Maremmano Herdenschutzhunde

 

Beim Anblick dieser süßen Wollknäuel erging es mir wie mit den Alpakas.
Einmal in die Augen der Maremmano Abruzzese Welpen gesehen und es war um mich geschehen. Wieder einmal ins Internet und lesen….. lesen…… lesen. Bis ich auf einen Züchter aus Italien stieß, der mich faszinierte, und schon hab ich mit Ihm Kontakt aufgenommen.
Nachdem ich meine Idee mit meiner Frau besprochen hatte, und Sie auch gleich begeistert von diesen Tieren war, holten wir uns zwei Maremmano Welpen zu unseren Alpakas.

 

Unsere Maremmanos Welpen

 

Hunde Tagebuch

Am Freitag sind wir in Österreich angekommen.
Wir, das sind Leda, ich bin eine Hündin und Ivanhoe, mein Freund, ein Rüde.

Maremmanos erster tag bei uns

 

Bei der Ankunft haben sie uns in ein Haus getragen, wir kennen ja nur unseren Stall, dieser Boden im Haus, sie nennen ihn Fliesenboden, war komisch und rutschig. Weil wir so hungrig waren, sind wir mit unseren Futterschüsseln beim Fressen nur so marschiert. Gleich in der Früh am nächsten Tag haben sie uns zu den Alpakas gebracht.

 

 

Am ersten Tag war ein liebes Mäderl am Zaun, mit dem ich mich unterhalten habe. Ich habe dann eine Lücke entdeckt und bin ausgebüchst, wurde aber gleich wieder vom Nachbarsohn von gegenüber gefunden und zurückgebracht. Es wird einem nichts vergönnt, mein Herrl hat die Lücke gleich geschlossen, jetzt komme ich nicht mehr raus.

steirerland alpakas

Am Sonntag hat Ivanhoe den Alpakas gezeigt, wer hier auf der Alpakawiese das Sagen hat und hat sie angebellt. Die haben sich so erschrocken, dass einer von ihnen, der Maximus, über den Zaun gesprungen ist. Das Herrl hat dann gleich wieder umgebaut und den Innenzaun für die Alpakas geöffnet. Er bemüht sich eh und richtet alles schön für uns her, aber die alten Polster, die er uns aufs Heu gelegt hat, brauchen wir nun wirklich nicht, da haben wir gleich wieder ordentlich gebellt, die haben ja nach “Hund” gerochen. Bis unser Herrl das endlich verstanden und weggeräumt hat,….

 

Heute verstehen wir uns schon besser mit den Alpakas, maremmano welpe in der wiesedie sind ja so was von ängstlich.

Wir gehen mit unserem Herrl jeden Tag den Grund ab, wir immer hinten nach, manchmal stolpert er fast über uns, da werden wir ordentlich müde.

Das Frauerl und der Sohn sind auch ganz nett, die kuscheln viel mit uns.

 

 

Ein paar Monate später…..

 

Jetzt sind wir schon 8 Monate alt, in der Pubertät sagen sie, wir sind aber nicht schlimm…

Ivanhoe und ich streiten uns halt manchmal und raufen ein wenig. Aber das legt sich ja alles bald, obwohl richtig erwachsen sind wir erst mit 3 Jahren.

Mit den Alpakas sind wir schon “best friends”. Wenn es kalt ist schlafen wir alle gemeinsam in einem Unterstand, das ist richtig gemütlich, aber wenn wir mit ihnen spielen wollen, ignorieren sie uns einfach.

maremmano mit alpaka

Unser Herrl und unser Frauchen gehen mit uns auch raus spazieren, an der Leine. Mittlerweile gefällt uns das sehr, sehr gut. Am Anfang wollte Ivanhoe gar nicht, der ist nur stur gesessen und ging erst mit, nachdem er Leckerli bekommen hat.

Und ich habe mich richtig erschrocken! Da war eine Ampel mit wechselndem Rotlicht auf der Straße. Dieses Licht, also wirklich, diese Ampel musste ich anbellen. Sie hat uns gezeigt, wie schnell wir laufen, 7 km/h, aber hallo….

 

Unsere Besucher sagen, dass wir schnell und viel wachsen, das freut uns, wir sind richtig große, schöne Hunde und sehen angeblich wie Eisbären aus.

 

Maremmano im StallMaremmano und Alpaka im Stall